Skip to main content

 

Bobcat in a box 32


Transparenter Plastik-Ständer 3




Nach mehreren Monaten erreicht mich wieder einmal einer dieser aufklappbaren Plastik-Ständer aus China.

 

Bobcat in a box 31


Mondstein




Nach langer Reise erreichte mich ein Mondstein aus China. Der polierte Stein hat eine recht niedrige Qualität. Nur wenn man ihn gegen das Licht hält, kann man im Innern einige perlmuttartig schimmernde Einschlüsse erkennen, die einen Mondstein auszeichnen. Dafür ist der Brocken recht gross.

 

Bobcat in a box 30


Schwarzer Zirkon




Aus Thailand eingesendet: Ein Stückchen schwarzer Zirkon aus Kambodscha.


 

Bobcat in a box 27


Elefant mit abgebrochenem Rüssel




Aus Hong Kong erreicht mich ein Elefanten-Anhänger mit abgebrochenem Rüssel. Die Briefmarke ziert ein Schachwürger ("long-tailed shrike", Lanius schach schach).

 

Bobcat in a box 26


Citrin-Fragmente






Die heutige Lieferung enthielt kleine Citrin-Fragmente aus Peking, China.

 

Bobcat in a box 26


Mini-Discokugeln




Aus China erreichen mich Mini-Discokugeln! Ist etwas zu viel Bling für meinen Geschmack.

 

Bobcat in a box 25


Ginseng Kapseln






Heute gibt es "Drogen"! ;-) Aus Thailand erhielt ich "Korean Panax Ginseng Extract PLUS VITAMINS AND MINERALS".

 

Bobcat in a box 24


Ferienunterbruch
Sorry für den bobcat-Zustell-Unterbruch, ich war in Urlaub. Aber keine Sorge, während meiner Abwesenheit sind weitere Pakete eingetroffen. Werde ab nun eines pro Tag öffnen, dann sind die Blog-Posts etwas verteilt und es wird nicht so schnell langweilig.

Ach ja, und ich habe mich dazu entschieden, diesen Beiträgen einen eigenen Blog zu gönnen. Die alten bobcat-Posts von meinem Friendica-Profil sind nun auch alle hierher umgezogen. Finde, so kommt der Inhalt besser zur Geltung. Und wer sich nur für das Thema interessiert muss die Posts nicht aus meinem anderen Kram fischen.

 

Bobcat in a box 23


Heute gabs Bling: Ein Citrin im klassischen Brillantschliff aus Peking.



This entry was edited (6 years ago)

 

Bobcat in a box 22


Gestern gab's Post aus Thailand: Ein rot-oranges Steinchen.



Für eine ausgedruckte Klebemarke ist das Motiv mit dem Elefanten ganz schön aufwendig.


 

Bobcat in a box 21


Vorgestern traf eine Probe "Arlon Gloss Mineral Fusion Vinyl Wrap Film" ein. Also ein Stück metallisch schimmernde, schwarze Klebefolie.


 

Bobcat in a box 20


Der gestrige Brief hielt den Spannungsbogen beim Auspacken durchgängig aufrecht. Im Umschlag mit Absender Bishop's University, Sherbrooke, Kanada, befand sich zuerst einmal ein in dickes Plastik (Aufdruck "Seal a Meal") eingeschweisstes gelbes Papier.



Das Papier erwies sich als Flyer zum Streik der Gewerkschaft der Beauftragten und Dozenten der Uni vom November 2013 (Ankündigung, Info zu und Kommentar).

Darin befanden sich vier Magic the Gathering Karten. Cool, ich habe Magic-Karten bekommen, dachte ich. So was habe ich schon ewig nicht mehr in Händen gehabt.



Es war dann vier mal die selbe Karte, "Swiftwater Cliffs", und diese dienten auch nur zur Verstärkung. Darin befanden sich in Wachspapier eingewickelt vier postfrische Briefmarken aus den USA zu je 10¢ mit Mineralien-Motiven.



Die kanadischen Marken auf dem Umschlag bilden drei Waschbären und vier Schneehasen ab, ein Wertzeichen kann ich nicht erkennen.



Die USA-Marken bilden Amethysten, versteinertes Holz (eigentlich kein Mineral), Rhodochrosit und Turmalin ab.


 

Bobcat in a box 19


Im dritten Paket gabs dann wieder einmal was für die Sammlung: Einen nicht sonderlich makellosen, aber recht grossen Rauchquarz, ebenfalls aus China.



Als Land war bei der Adresse "Sweden" angegeben. Das ist zumindest geographisch schon mal etwas näher als "Swaziland" oder "United States".

Auch der Glasschneider meinte:




Yep, its wood quarz!

 

Bobcat in a box 18


Das zweite Paket enthielt einen Glasschneider aus China.



Damit kann ich in Zukunft die Glaswaren leichter erkennen. Er ritzt zuverlässig Glas, aber z.B. keinen Quarz. Das konnte ich gleich mit der darauf folgenden Lieferung testen.

 

Bobcat in a box 17


Heute sind gleich drei Pakete eingetroffen. Das erste enthielt vier rote Steinkugeln mit Marmormuster aus China.



Die Kugeln sind gelocht, könnte man sich an ne' Kette hängen.

 

Bobcat in a box 16


Gestern erhielt ich einen Beutel Salz aus Haifa, Israel.



Salz IST ein Mineral. :-)

 

Bobcat in a box 15


Und am Donnerstag sind dann noch die "chinesischen Kronjuwelen" eingetroffen, vom gleichen Absender wie der gläserne Anhänger vom Tag zuvor.



Auf meinem Foto kommt das schöne "Handicraft" nicht recht zur Geltung. Hier ist das Foto aus der mutmasslichen ebay-Angebotsseite. Man erkennt darin gut die zu grossen Fassungen für die mandelförmigen, transparenten Glasstücke an den Seiten und die hoch-präzise Verarbeitung der Befestigung des Halsbandes. Shiny!


 

Bobcat in a box 14


Am Mittwoch erreichte mich aus Shanghai ein Anhänger aus gefärbtem Glas.



Die Farbadern ziehen sich nicht durchgängig durch das ganze Stück und daran lässt es sich leicht als hergestellt erkennen.

Der Anhänger war sehr lange unterwegs, das Paket wurde bereits im Januar abgesendet. Als Land war bei der Adresse "United States" angegeben. Damit könnte natürlich auch Mexiko (offiziell "Estados Unidos Mexicanos") gemeint sein, aber auf jeden Fall ist das Paket erst auf einigen Irrwegen bei mir gelandet.

 

Bobcat in a box 13


Bereits letzten Montag erreichte mich ein "air stone", also ein Luffilter, aus Hangzhou, China.



Ich hatte auf den ersten Blick gedacht, es sei ein Schleifstein-Aufsatz für einen Dremel. Der Filter besteht aus einem gesinterten Material. Der Luftanschluss-Stutzen sieht abgenutzt aus.

 

Bobcat in a box 12


Gestern erhielt ich ein ... Blähtonkügelchen? Laut Zolldeklaration handelt es sich um ein "Aquatic Item" und wurde mir aus Hong Kong gesendet. Es scheint etwas zu schwer für Ton zu sein und hat auch keine Poren. Vermutlich ist es doch aus irgendeinem Gestein geschliffen.



Es ist die erste Bobcat-Lieferung die ich mit Briefmarken frankiert erhalte: Ein Weissbauchseeadler und ein Rotohrbülbül für 3 Hongkong-Dollar und 10 cents.



Update 8. März 2015: Habe mittlerweile herausgefunden dass es sich bei dem Kügelchen höchstwahrscheinlicht um ein "Porphyries Andesite Mineral Ball" handelt. Diese werden Aquarien bei der Shrimp-Zucht begegeben. Sie lösen sich im Wasser langsam auf und versorgen die Shrimps mit Mineralien welche ihr Wachstum unterstützen und für eine gesunde Farbe sorgen sollen.
This entry was edited (6 years ago)

 

Bobcat in a box 11


This entry was edited (6 years ago)

 

Bobcat in a box 10


Und als ich schon dachte, da kommt nichts mehr treffen heute gleich zwei Pakete ein. Das erste ist ein Metall-Anhänger mit einer Plastik-Kugel die einem Türkis-Stein nachempfunden ist.


 

Bobcat in a box 9


And now, for something completely different: Ein goldener Beutel mit Rosenmotiv aus Israel.


 

Bobcat in a box 8


Als ich den heutigen Umschlag öffnete, dachte ich erst, jemand hasst Dich und hat Dir Glitter geschickt! :-D Aber nein, es ist nur Glitter-Makeup aus China und die neuste seltsame Lieferung die wohl irgendwo in der Beschreibung etwas mit "Minerals" zu tun hatte.



Vorschläge, was ich damit lustiges anstellen könnte, werden in den Kommentaren dankend entgegen genommen. Und nein, ich werde mir das nicht ins Gesicht pappen und mich damit Fotografieren lassen. Auch nicht an Fastnacht. :-p

 

Bobcat in a box 6


Und noch ein Ständer aus China, gestern eingetroffen!



Mit der Qualität meiner bisherigen Fotos, entstanden auf meinem Jolla, war ich bereits unzufrieden, schrieb das aber den schlechten Lichbedingungen am Abend zu. Heute habe ich mir die Linse mal etwas genauer angeschaut und bemerkt, dass sich ein Schmutzfilm darauf befindet. Leider habe ich den auch mit Putzmitteln nicht weggekriegt.

Habe also mal meine alten Handies ausgegraben. Bei meinem Nokia N9 ging leider schon vor einiger Zeit die Kamera kaputt und es lassen sich keine Bilder mehr machen, die Apps zeigen einfach einen Fehler an oder stürzen ab. Das Nokia N900 (5 Megapixel) hat einen Schieber vor der Linse und dessen Kamera funktioniert noch tadellos: Das Foto oben wurde damit gemacht. Zum Vergleich das Foto von meinem Jolla (zur gleichen Zeit und mit den selben Lichverhältnissen aufgenommen):



Auch wenn die Kamera des N900 "nur" 5 Megapixel hat im Gegensatz zu den 8 der beiden Nachfolger, werde ich es nun als Kamera wieder in Gebrauch nehmen.

 

Bobcat in a box 5


Der zweite Brief der heute eintraf enthielt ein transparentes Plastik-Teil, welches ich zuerst für einen Haken hielt. Man kann es jedoch aufklappen und ist ein Ständer.



Vermutlich ist es für Smartphones gedacht, aber auch andere kleine, flache Objekte lassen sich darin aufstellen. Ich nutze es jetzt mal um einen Missions-Patch etwas zur Geltung zu bringen.

 

Bobcat in a box 4


Heute sind gleich zwei Briefe aus China eingetroffen. Das erste ist ein blauer Karabiner mit Bändel und Metall-Dings?


 

Bobcat in a box 3


Heute ist der erste Stein angekommen. Ein gelber Flourit aus Brazilien, über einen Verkäufer aus Indien. Als Gratis-Zugabe gabs ein kleines Tigerauge. Der Verkäufer möchte vermutlich seine Bewertungen aufpolieren.



Von meinen USA-Urlauben bin ich ja gewöhnt als Schweizer mit den Schweden verwechselt zu werden. Aus Sicht der Inder liegt wohl Swaziland näher an Switzerland dran. :-)

 

Bobcat in a box 2


Endlich ist der zweite Artikel eingetroffen: Reste von handgeschöpfter Seife, wieder aus Israel von einem Anbieter namens WOWOW DESIGN.



Hatte mir unter dem Stichwort "minerals" natürlich etwas anderes als Pflegeprodukte vorgestellt. Vermutlich hatte der Anbieter die Seifenreste mit "[...] Dead Sea mud and various minerals from the Dead Sea." beworben und der Bobcat-Bot hatte deshalb ausgespuckt.

Aber Seife kann man immer wieder mal brauchen. Bin gespannt ob ich tatsächlich noch ein Mineral erhalte.

 

Bobcat in a box 1


Gestern traf der erste Artikel ein: Ein Müsterchen Love Line White Body Lotion von Hlavin aus Haifa, Israel.

This entry was edited (6 years ago)

 

Bobcat in a box - Einführung


In den bekannten xkcd-Strichmännchen-Comics wurde vor einiger Zeit (#576: Packages) folgende Idee vorgestellt: Gib einem Bot ein Budget von einem Dollar pro Tag und lass ihn Dir jeden Tag einen zufällig ausgewählten Artikel von eBay bestellen und zusenden.





Nun bietet jemand mit dem Service Bobcat in a box an, genau diese Idee umzusetzen, wenn auch nicht komplett automatisiert:
Bobcat In A Box is operated by a team that approximates an automated script in the tradition of the mechanical turk.

Man kann sich selbst oder jemand anderen anmelden und für einige Tage bezahlen oder ein per Abo abschliessen. Der Name des Dienstes ist eine Anspielung auf einen anderen xkcd Comic, in dem jemand einen lebenden Luchs an einen eBay-Kunden sendet.

Tja, den Service musste ich natürlich ausprobieren. Man kann Schlüsselwörter eingeben um die bestellten Artikel zu filtern. Zum neuen Jahr habe ich also ein Abo für die Stichwörter "mineral -powder" abgeschlossen. Gestern ist der erste Brief eingetroffen.