Skip to main content

 

Ironie de la plaça de George Orwell à Barcelone.
Bild/Foto

 

# # When saving passwords in Chrome or Android, these aren't just stored locally, but may get automatically copied to the cloud. Check https://passwords.google.com/ if it did so and disable it, if this isn't wanted.
I discovered it had stored over 150 accounts from a work related device more then 5 years ago, when I must have signed in with a google account, that I only created to be able to use an Android back then. Fortunately most accounts got their passwords changed since then, but I deleted them all nonetheless and will have to change passwords on some of them.

I do use a password manager integrated in Firefox (Passman), but store those in my nextcloud instance at home, where I can physically pull the plug if necessary. The fact that the Google browsers did this without my consent or even telling me that this was part of what the Google account did is really bad UX design, to say the least. Firefox was always very transparent about its synchronization feature and back in the day you could synch it with your own server instead of the Mozilla provided one. At least I can choose to use Firefox without signing in and with different, self-hosted synchronization solutions.

 


 

Einfachste Sicherheitsmassnahmen auf der Web-E-Voting-Seite nicht implementiert, aber behaupten es sei alles kein Problem und der Nutzer müsse halt aufpassen! *kopf-schüttel* m(

 

Der Stand von Open Access an Schweizer Unis - nicht so gut :-(

 

DSGVO (GDPR)


In den letzten beiden Wochen habe ich von unzähligen Organisationen erfahren, welche meinen, ich hätte noch irgendetwas mit Ihnen zu tun und freue mich darüber, endlich aus deren Datenbanken zu fliegen, so dass meine Spam-Filter deren Mails nicht mehr ausfiltern müssen.

Und nun gibt es endlich wieder anständige Webseiten welche schnell laden und sich auch ohne Javascript lesen lassen:

- USA today (US Tageszeitung)
- National Public Radio (Verbund öffentlich rechtlicher Radios der USA)

Ich muss sagen, ich finde das eine wirklich grossartige Entwicklung! \o/
This entry was edited (2 years ago)

 

KVM upgrade / Debian Stretch upgrade


This entry was edited (2 years ago)

 

Man könnte statt von einer "Vireninfektion", auch von einem „Systembrand" sprechen:

Metaphern




Manchmal frage ich mich, wie sehr Sprache unser Denken wirklich beeinflusst. Können Franzosen wegen Ihrer Sprache wirklich schlechter Rechnen? Könnte eine neue Sprache kulturelle Differenzen überwinden und den "Weltfrieden" bringen?

 

11. September – Rückblick & Ausblick




Heute jähren sich die zweiten Anschläge auf das New Yorker World Trade Center, derjenige auf das Pentagon und der versuchten Anschlag auf das Weisse Haus in Washington zum 14ten Mal. Für meine Generation (damit meine ich jetzt die Ende der 1970er bis Mitte der 1980er Geborenen) war dies ein besonders prägendes Ereignis. Wir hatten das Glück in den goldenen 90er Jahren erwachsen zu werden. Den ...

 

Zwei Fundstücke: Eine rückblickend prophetische New Media Satire von vor 10 Jahren und aktuelle Beobachtungen aus der Techie-Szene, geschrieben im Stil eines von William Gibsons Cyberpunk-Romanen.

YouTube: Nathan Barley Episode One (mickmon)



DATAcide | Douglas Haddow

The first thing I remember about the internet was the noise. That screeching howl of static blips signifying that you were, at last, online. I first heard it in the summer of ’93. We were huddled around my friend’s brand new Macintosh, palms sweaty, one of us on lookout for his mom, the others transfixed as our Webcrawler search bore fruit. An image came chugging down, inch by inch. You could hear the modem wince as it loaded, and like a hammer banging out raw pixels from the darkness beyond the screen, a grainy, low-res jpeg came into view. It was a woman and a horse.

 

Ha, heute morgen war auf meiner Linie eine alte Waggon-Komposition unterwegs. Keine Augen im Türbereich. Ich fühlte mich so Frei! *lacht-manisch*
Aber beim Aussteigen bemerkte ich dann die Kameras am Perron-Dach. Und im Bus hat es auch welche. :-/

 

Das Lidlose Auge




Es ist morgen. Es ist Eiskalt, der Atem bildet Wolken. Wir Pendler stehen am Bahnsteig. Man sieht konzentriert aneinander vorbei, ins Nirgendwo. Der Zug fährt ein. Die Tür geht auf. Ich steige in den Zug ein, muss nur eine Station weit, daher bleibe ich im Türbereich stehen. Ein lidloses Auge glotzt mich an. Eine Kamera in der Mitte des Wagens, neben der Treppe zum Oberdeck. Genau da wo ich stehe.

 

Wenn ich mir die Nachrichten so durchlese frage ich mich, wie lange Griechenland noch mit der EU Geduld hat. Die Griechen sind nicht zwingend auf die EU angewiesen, aber die EU würde das Gesicht verlieren, wenn die Griechen sich von Europa abwenden.

Russland z.B. wäre wohl nicht abgeneigt seinen syrischen Mittelmeerstützpunkt gegen einen griechischen einzutauschen. Der EU wäre ein Schnippchen geschlagen gegen die ärgerlichen Sanktionen und Syrien und die US-Lakaien blieben auf dem IS-Schlamassel sitzen.

 

Erhellende Doku eines Stadtplaners aus New York in den 1970ern: http://vimeo.com/6821934

 

Es regnet, regnet und dann regnet es noch ein Stück. Wenigstens werden so unsere Bürofenster wieder mal gewaschen. :-)