Skip to main content


 
RT @redwinefeels@twitter.com

Kohlekraftwerke ballern noch bis 2038 weiter aber man empfiehlt ernsthaft dem Individuum sein verdammtes Hochzeitskleid second hand zu kaufen. Können wir jetzt endlich aufhören uns verarschen zu lassen? https://twitter.com/TspCheckpoint/status/1159028612982591488

🐦🔗: https://twitter.com/redwinefeels/status/1159033531315699712

Die Industrie hat ihren CO2 Ausstoß seit 1990 um fast 2/3 verringert während der, der Privathaushalte, gestiegen ist.

Können wir endlich aufhören die Schuld auf andere zu schieben?

Unter der Annahme, dass die Angaben auf dieser Seite ungefähr korrekt sind:
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/treibhausgas-emissionen-in-deutschland#textpart-4
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/dateien/8_tab_thg-emi-kat_2019_0.pdf

Die Industrieprozesse scheinen in Deutschland tatsächlich nur für 7.1% der Emissionen verantwortlich zu sein. Allerdings sprach @olel 🏳️‍🌈 von Kohle, was vermutlich zu den 84.5% Energiebedingten Emissionen zählt. Interessant währe es jetzt zu erfahren, wie hoch der Anteil der Kohlekraftwerke im Vergleich zu anderen fossilen Stromerzeugungen, Heizungen, Pkws und Lkws, etc. ist. Hat dazu jemand Quellen?

Gerade noch aus dem TV die "Erklärung" einer Personalreferentin im Ohr: " ja aber die Polen...dann bringt das in Deutschland ja nichts..." heißt " weiter nichts Ändern um Gewinne des Konzerns nicht zu beeinträchtigen". Musste umschalten, sonst 🤮 🤮 🤮